www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Emilio Galli Zugaro - Ich bin so freiEmilio Galli Zugaro und Jannike Stöhr
Ich bin so frei

KEN. »Ich bin so frei« – Wie würde ein Arbeitgeber reagieren, dem Jannike Stöhr ihre Bewerbungsunterlagen schickt. Darin steht, dass sie in nur einem Jahr über 30 Jobs gehabt habe. Das wirkt wie eine andere Art von Hamsterrad, aus dem Emilio Galli Zugaro und Jannike Stöhr eigentlich hinauswollten.

 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Die beiden Autoren gehen in ihren Jobfindungsprozess sehr wohl strategisch vor. Jannike Stöhr machte nach einem erfolgreichen Karrierestart in einem Jahr, was manche Studenten und Praktikanten bis zum Diplom im Rahmen von Ferien- und Nebenjobs ebenfalls gemacht haben werden. Sie sammeln in Praktika und bei Hospitanzen Erfahrungen, die sie dann sicherer entscheiden lassen, was der später der richtige Arbeitsplatz für sie ist.

Tipps für den erfolgreichen Berufsein- und Berufsumstieg

Emilio Galli Zugaro und Jannike Stöhr finden in Interviews mit Arbeitsrechtlern, Headhuntern und Glücksforschern bestätigt, dass es bei der Berufswahl immer um Exzellenz, Selbstständigkeit und Sinnhaftigkeit geht. Sie wollen also keineswegs Arbeitgeber, Kollegen, Angehörige und Freunde irritieren, indem sie uns den Ausstieg aufdrängen. Sie empfehlen jedoch eine ehrliche Bestandsaufnahme und die aktive Suche nach einem möglicherweise besseren beruflichen Ort, falls wir an dem bisherigen Zweifel haben.

Dabei spielen unsere persönlichen Werte und Talente eine Rolle. Wir könnten sogar herausfinden, dass der Brotberuf durch ein Ehrenamt ergänzt werden sollte, denn auch das wäre eine mögliche Entscheidung für die drei Säulen beruflichen Glücks: eben Exzellenz, Selbstständigkeit und Sinnhaftigkeit.

Emilio Galli Zugaro hat seine Entscheidung für einen Neustart mit Anfang 50 getroffen. Jannike Stöhr entschied sich dazu im Alter von Mitte 20, als sie nach einer guten Ausbildung und trotz einer gut dotierten Stelle ein Sabbatjahr nutzte, um 30 Jobs auszuprobieren. Ihre Erfahrungen fasste sie in einem Buch zusammen, auf dessen Basis sie heute Menschen berät, die sich beruflich verändern möchten.

»Ich bin so frei: Raus aus dem Hamsterrad – rein in den richtigen Job« beschreibt, wie eine Erfahrung des Ausprobierens aussehen kann, ohne dass sie in den Unternehmen verbrannte Erde hinterlässt. Die Autoren bieten eine Strategie an, bei der alle Beteiligten bei der Suche nach dem richtigen Job motiviert bleiben.

Entscheidend für das Gelingen sei die Methode, denn allein am Reißbrett lasse sich die Zukunft nicht planen, schreiben sie. Erfolgreiches Umsteigen funktioniere am besten durch gezieltes Ausprobieren, Lernen, Korrigieren und wieder Ausprobieren. Dass die Autoren mit ihrer Strategie nicht alleine erfolgreich gewesen sind, zeigen Beispiele von Männern und Frauen, die ihren praktischen Hinweisen gefolgt sind.

Das Buch finde ich auch für Freiberufler anregend. Schließlich probieren sich freie Journalisten, Berater und Coaches je nach den Bewegungen auf dem Markt in der Regel ebenfalls immer wieder neu aus, bis sie irgendwann genau die Kombination von Tätigkeiten gefunden haben, die zu ihnen passt. »Ich bin so frei« ist für jeden eine Einladung zur Standortbestimmung, damit die Freiheit, die wir meinen, auch die richtige bleibt.

2018 Galli Zugaro, Emilio u.a. - Ich bin so frei


Für Ihre Unterstützung

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben. Peter Kensok konnte als wingwave-Coach schon vielen Reisenden mit Flugangst helfen ... mehr


Der Werte-Manager
Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
Burnouthilfe Stuttgart
Kurzurlaub am Schreibtisch.
Coaching: NLP, Hypnose, Text
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Ihren XING-Kontakten zeigen
Auf facebook empfehlen
Newsfeed von Peters BLOG

Wir nutzen Cookies, um unsere Dienste zu erbringen und zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Seite akzeptieren Sie Cookies. Mehr zu Cookies und zum Datenschutz.