www.buecher-blog.net

Buchempfehlungen der Redaktion Globalscout


Joe Hill – ChristmaslandJoe Hill
Christmasland

KEN. Fast wie »Der Rattenfänger von Hameln« schleicht sich Charlie Manx durch die Jahrhunderte, entführt Kinder in das »Christmasland« und tötet mit vorgeblich guter Absicht deren Eltern. Dann aber kreuzt Vicky seinen Weg - als Kind und später als Mutter. Sie selbst wird zur Jägerin, als Manx ihren Sohn Wayne in seine Gewalt bekommt.

 
 

Mit einem Klick auf das Bild des Covers können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen.

Als Charlie Manx stirbt und die Gerichtsmediziner ihm auf der Suche nach organischen Anzeichen seiner Bosheit das Herz herausnehmen, ist es fast als hätte man einem Rolls-Royce den Motor herausgeschraubt. Das passiert tatsächlich an einem anderen Ort, und kaum ist das historische und unheimlich beseelte Auto wieder instandgesetzt, funktioniert auch sein Herr und Meister wieder. Er verlässt recht fidel die Leichenhalle und setzt sein böses Werk fort.

Horror ist erblich

Parallel dazu wächst Vicky auf, ein Mädchen, das bei jedem Frust und jeder Unpässlichkeit mit altersgemäßen Fahrrädern, später mit dem Motorrad in Sekunden riesige Strecken überwindet. Dazu halluziniert sie eine verfallene Brücke, auf deren anderer Seite Landschaften, Städte und Dörfer erscheinen, in denen sie zunächst neben verlorenen Dingen auch Trost findet. Eine Sachenfinderin, wie sie Pippi Langstrumpf gefallen hätte.

Irgendwann trifft Vicky auf ihren Ausflügen in einer Bibliothek eine jung verlebte Prostituierte, die sich trotz Drogen, Ritzen und Zigaretten ausdrücken auf der blanken Haut über viele Jahre als treue Partnerin im Kampf gegen Charlie Manx erweisen wird. Denn »Christmasland« ist nur in der Phantasie seiner jungen Opfer ein Paradies. Sie entwickeln sich zu seelenlosen, blutgierigen Monstern, denen Charlie Manx die Lebensenergie heraussaugt.

Vicky setzt ihr Leben aufs Spiel, dem schrecklichen Treiben ein Ende zu bereiten. Längst geht es nicht mehr nur um ihren Sohn, sondern um weit, weit mehr.

Joe Hill hat für seine Thriller bereits zahlreiche Preise bekommen. Wie der Apfel nicht weit vom Stamm fällt, so ist auch er nahe dran, in die Fußstapfen seines Vaters zu treten: Stephen King. Er macht es recht gut, wenn er bekannte Elemente in neuer Gestalt zusammenfügt, wie sie auch der King hätte entwickeln können. Vielleicht erinnert »Christmasland« deshalb ein bisschen an den »Friedhof der Kuscheltiere«, an das Automonster-Buch »Christine« und an die Bewegung durch Zeit und Raum wie zuletzt in »Der Anschlag«.

Aber eigentlich ist es egal, woher Joe Hill sich seine Anregungen holt, wenn daraus so etwas wie »Christmasland« entsteht. Noch nicht ganz King, aber auf einem guten Weg dorthin, mischt er Wahn und Wirklichkeit und packt sie ordentlich in Kinderträume ein. »Christmasland« ist dennoch kein Roman für Kinder. Und ob die größeren Lesern sich das nächste Weihnachten davon verderben lassen? - Es käme auf einen Versuch an.


Pinnwand


Nächste Ausbildung
10.-13. Dezember 2020
Tel.: 0711 - 24 39 43

Aufgelesen (Beispiele)

2002-2008_Dillmann_Thomas - Humane Pressure Point Defense

Jens Henrik Jensen - Oxen 1: Das erste Opfer

Für Ihre Unterstützung

Besser planen mit

meineziele - Das (!) Instrument für Zeitmanagement

 

Ferien von Anfang an

Flugangst adé ...

Angst vorm Fliegen - viele Menschen freuen sich nur bedingt auf den Urlaub: Der Anfang ist das Schlimmste, das Ende sowieso. Dabei liegt die Ursache hinter der Flugangst häufig in Themen, die mit dem Fliegen gar nichts zu tun haben. Peter Kensok konnte als wingwave-Coach schon vielen Reisenden mit Flugangst helfen ... mehr


Peter Kensok, M.A. - Kommunikationstraining
Der Werte-Manager
Online Coaching Stuttgart
wingwave-Ausbildungen in Stuttgart
wingwave-Coaching mit Peter Kensok
Burnouthilfe Stuttgart
Coaching: NLP, Hypnose, Text
Kurzurlaub am Schreibtisch.